direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

Dr. Peter Remmers

Lupe

Institute of Philosophy, History of Literature, Science, and Technology
TU Berlin

SF Practical Philosophy
Straße des 17. Juni 135, Sekretariat H 72
10623 Berlin

remmers[at]tu-berlin.de

Office hours by appointment.

 

Research focus

  • Philosophy and ethics of technology
  • Philosophical and ethical aspects of human-robot-interaction (HRI)
  • Philosophy of film
  • Epistemology

Current activity

Partner in the joint project ARAIG (“Autonomous robots for assistance: Basic abilities”), sub-project “Ethical and Social Implications of Human-Robot-Interaction”, funded by the German Federal Ministry of Education and Research (BMBF).

Career

Career
2016-2017
Consultant in the research project “Ethische und soziologische Aspekte der Mensch-Roboter-Interaktion”, funded by the German Federal Institute for Occupational Safety and Health (BAuA)
2016
Research assistant for the project “Anthropofakte. Schnittstelle Mensch” (Projektleiter: Prof. Dr. Christoph Asmuth) funded by the German Federal Ministry of Education and Research (BMBF)
since 2014
Teaching assistant at the Department of Philosophy, TU Berlin
since 2014
Freelancing work as a Scientific Consultant
2009-2014
Research assistant at the Department of Philosophy, TU Berlin



Education

 

 

Ausbildung
2017
Ph.D. at the TU Berlin (Summa cum laude) (Dissertation: “Film as a Form of Knowledge”)
2009
Magister Artium in philosophy, communication studies und musicology, TU Berlin (Master’s thesis: “ Freiheit, Erklärung und Voraussage. Eine Untersuchung zum Verhältnis von Willensfreiheit und Weltbeschreibung”)
2002
SAE Diploma Audio Engineering, School of Audio Engineering (SAE), Berlin

 

 

 

Selected Publications

 

Monographs & Collective Volumes
2019
Ethische und soziologische Aspekte der Mensch-Roboter-Interaktion (Bericht) (zusammen mit Linda Onnasch, Thomas Jürgensohn & Christoph Asmuth), Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
2018a
Mensch-Roboter-Interaktion – Philosophische und ethische Perspektiven, Berlin: Logos, ISBN 9783832545994.
2018b
Film als Wissensform – Eine philosophische Untersuchung zur Epistemologie des filmischen Bewegungsbildes, Berlin / Boston: De Gruyter, ISBN 9783110597660.
2016
Ästhetisches Wissen (herausgegeben zusammen mit Christoph Asmuth), Berlin / Boston: De Gruyter, ISBN 9783110346206.
Papers & Essays
2020
"Ethische Perspektiven der Mensch-Roboter-Interaktion", in: Hans-Jürgen Buxbaum (Hrsg.), Mensch-Roboter-Kollaboration, Wiesbaden: Springer Gabler, S. 55-68.
2020
"Der Mensch im Spiegel seiner (Bild-)Schöpfung. Die ästhetisierte Anthropologie des Kamera-Auges in 'Chelovek s kino-apparatom' und 'Blade Runner'", in: Thomas Ebke & Tatjana Sheplyakova (Hrsg.), Die Ästhetiken der Philosophischen Anthropologie (Internationales Jahrbuch für Philosophische Anthropologie Bd. 9), Berlin/Boston: De Gruyter, S. 277-294.
2020
 „Would moral machines close the responsibility gap?“, in: Birgit Beck & Michael Kühler (Hrsg.), Technology, Anthropology, and Dimensions of Responsibility, Stuttgart: J.B. Metzler, S.133-145.
2019
Remmers, P. (2019). The Ethical Significance of Human Likeness in
Robotics and AI
. Ethics in Progress, 10(2), 52–67.

2018
„Perspektivität und das Problem der Willensfreiheit“, in: Christoph Asmuth & Quentin Landenne (Hrsg.), Perspektivität als Grundstruktur der Erkenntnis (Kultur – System – Geschichte Bd. 13), Würzburg: Königshausen & Neumann, S. 205-220.
2016
„Symbolische Form und Epistemologie filmischer Bewegungsbilder“, in: Tobias Endres, Pellegrino Favuzzi & Timo Klattenhoff (Hrsg.), Philosophie der Kultur- und Wissensformen. Cassirer neu lesen, Bern: Peter Lang, S. 55-69.
2015
„Was ist ‚Ästhetisches Wissen’? Überlegungen zur Konzeption einer Wissensform“, in: Christoph Asmuth & Peter Remmers (Hrsg.), Ästhetisches Wissen (Berlin Studies in Knowledge Research Vol. 7), Berlin / Boston: De Gruyter, S. 391-418.
2013
„Moralische Verständigung im Film“, in: Lars Leeten (Hrsg.), Moralische Verständigung. Formen einer ethischen Praxis, Freiburg: Alber, S. 262-280.
2012
„Sport ohne Körper. Exemplifikation philosophischer Perspektiven“, XXII. Deutscher Kon- gress für Philosophie, 11.-15. September 2011, Ludwig-Maximilians-Universität München (verfügbar über Open Access).
2011
„Die Idee der Freiheit im Naturalismus“, in: Christoph Asmuth & Patrick Grüneberg (Hrsg.), Subjekt und Gehirn – Mensch und Natur, Würzburg: Königshausen & Neumann, S. 319-326.

 

 

 

Talks & Workshops (Selection)

 

Talks & Workshops (Selection)
2019/06
Zeitgenössische Kunstvermittlung und soziale Erkenntnistheorie, Workshop des „Volkswagen Fellowship für Kunstvermittlung“, Leitung: Jelena Toopeekoff, Städtische Galerie Wolfsburg, 15.-16.06.2019.
2019/03
Mensch-Roboter-Kollaboration: Ethische Perspektiven, Ladenburger Diskurs der Daimler und Benz Stiftung zur „Mensch-Roboter-Kollaboration“, Leitung: Prof. Dr. Hans Buxbaum, Ladenburg, 28.-29.03.2019.
2019/03
Mensch-Roboter-Kollaboration und Responsible Design, 23. Fachtagung der Gesellschaft für angewandte Wirtschaftspsychologie „Wirtschaftspsychologie im medialen Wandel“, Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW), Leitung: Prof. Dr. Harald Kolrep, Berlin, 14.-16.03.2019.
2019/01
Der Mensch im Spiegel seiner (Bild-)Schöpfung, Interdisziplinäre Tagung „Die Ästhetiken der philosophischen Anthropologie“, Leitung: Dr. Thomas Ebke & Dr. Tatjana Sheplyakova, Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ / Goethe-Universität Frankfurt am Main, 18.-20.02.2019.
2018/12
Mensch-Roboter-Interaktion. Empirische und philosophische Aspekte, Colloquium „Mensch und Roboter, Leiblichkeit und Maschine – Neue Interaktionsformen“, Leitung: Prof. Dr. Hermes Kick, Psychiatrische Klinik der Universität Heidelberg, 14.12.2018.
2018/05
What’s Special About Robots? Internationale Tagung „Of Naked AI & Singing Robots“, Leitung: Dr. Pat Treusch, Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung (ZIFG), TU Berlin, 15.05.2018.
2018/03
Conceptions and Perceptions of Autonomous Artificial Agents, Internationaler Workshop „Technology, Anthropology, and Dimensions of Responsibility“, Leitung: Prof. Dr. Birgit Beck & Dr. Michael Kühler, TU Berlin & University of Twente, 15.-17.03.2018.
2017/06
Mythos und Realität der Roboter, Vortrag auf der „Langen Nacht der Wissenschaften“ im Programm „Sind Roboter die besseren Menschen?“, Leitung: Dr. Peter Remmers & Prof. Dr. Christoph Asmuth, TU Berlin, 24.06.2017.
2017/03
Der Roboter war’s! Verantwortungszuschreibung in der Mensch-Roboter-Interaktion, Workshop mit Dr. Linda Onnasch, 3. Workshop „Mensch-Roboter-Zusammenarbeit – Gestaltung sicherer, gesunder und wettbewerbsfähiger Arbeit“, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Dortmund, 29.-30.03.2017.
2016/11
What Is There To Know About the Real? Epistemological Problems of Non-Fictional Film, International Conference on Philosophy and Film „The Real of Reality“, Leitung: Christine Reeh & Peter Weibel, ZKM Karlsruhe, 02.-06.11.2016.
2015/07
Insight as an Epistemic Value of Film, Film-Philosophy Conference 2015 „The Evaluation of Form“, Leitung: Prof. Dr. Andrew Klevan, St Anne’s College, University of Oxford, 20.- 22.07.2015.
2015/05
Sinnlichkeit, Leib und ästhetisches Denken, Symposium des Interdisziplinären Arbeitskreises des Institut für medizinische Ethik, Grundlagen und Methoden der Psychotherapie und Gesundheitskultur (IEPG), Leitung: Prof. Dr. Hermes A. Kick, Mannheim, 09.05.2015.
2015/02
Film zwischen technischer Abbildung und ästhetischer Enthüllung, IX. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik „Techne – Poiesis – Aisthesis“, Leitung: Prof. Dr. Birgit Recki, Universität Hamburg, 17.-20.02.2015.
2014/05
Knowledge Through Film: Philosophy and the Process of Learning How To Perceive Differently (Internationale Konferenz „Philosophy and Film: Thinking Reality and Time Through Film“, Leitung: Christine Reeh, José Manuel Martins und Pedro Calafate, Lissabon (Portugal), 06.-10.05.2014.
2013/02
Philosophy of Technology and Knowledge Research, Workshop „Interventions into Humans“ des Center for Cybernics Research, Leitung: Prof. Dr. Kenji Suzuki und Dr. Patrick Chinone, Tsukuba (Japan), 25.-26.02.2013.
2012/03
Moralische Verständigung im Film, Workshop „Dimensionen moralischer Verständigung“, Leitung: Dr. Lars Leeten, Universität Hildesheim, 29.-30.03.2012.
2011/09
Sport ohne Körper. Exemplifikation philosophischer Perspektiven, XXII. Deutscher Kongress für Philosophie, Sektion Sportphilosophie, Sektionsleitung: Christoph Asmuth, LMU München, 11.-15.09.2011.
2011/06
Tatsachen in der Medizin. Zur Wissenschaftstheorie von Ludwik Fleck, Tagung „Natürlichkeit und Künstlichkeit: translating doping”des BMBF-Projekts Translating Doping, Leitung: Prof. Dr. Christoph Asmuth und Dr. Benedetta Bisol, Villa Vigoni – Deutsch-Italienisches Zentrum für Europäische Exzellenz, Italien, 13.-15.06.2011.
2011/02
Wie können Perspektiven unvereinbar sein? Bemerkungen zu Kant und zur Inkommensurabilität in der Wissenschaftstheorie, 9. Jahrestagung des Internationalen Forschungsnetzwerks Transzendentalphilosophie / Deutscher Idealismus „Perspektivität – Die Struktur unserer Erkenntnisvermögen und deren Folgen”, Leitung: Simone Neuber & Prof. Dr. Christoph Asmuth, TU Berlin, 17.-19.02.2011.
2010/02
Sind Handlungen von Subjekten objektiv vorhersehbar? Paradoxe Konsequenzen empirischer Forschung am Beispiel der Libet-Experimente, 8. Jahrestagung des Internationalen Forschungsnetzwerks Transzendentalphilosophie / Deutscher Idealismus „Paradoxien im Denken des Selbst“, Leitung: Wibke Rogge & Prof. Dr. Christoph Asmuth, TU Berlin, 18.-20.02.2010.

 

 

 

Seminars

 

Seminars
SS 2019
SE Visions and Values in Design and Technology (in cooperation with the UdK Berlin, with Dr. Sabine Ammon, Dr. Birgit Beck & Wenzel Mehnert) SE Robotik & KI: Ethische und soziale Herausforderungen (project seminar, with Dr. Sabine Ammon)
WS 2018/19             
SE Robotics & AI: Ethical and social challenges (project seminar, with Dr. Sabine Ammon)
WS 2017/18
SE Einführung in die Logik
WS 2016/17
SE Ethische Probleme der Robotik
SS 2016
SE Einführung in die Technikphilosophie
WS 2015/16
SE Einführung in die Philosophie des Bildes
SS 2015
HS Phänomenologie und Film
WS 2014/15
SE Epistemologie der bewegten Bilder: Film als Wissensform
SS 2014
PS Sagen und Zeigen
HS Neuere Positionen der Philosophie des Films (zusammen mit Dr. Teresa Pedro)
WS 2013/14
PS Was ist ein Begriff?
PS Film und Wahrnehmung
SS 2013
PS Einführung in die Erkenntnistheorie
PS Deleuze: Bewegungs- und Zeit-Bild
WS 2012/13
PS Einführung in die Philosophische Ästhetik
PS Schopenhauer: Die Welt als Wille und Vorstellung
SS 2012
PS Nelson Goodman: Sprachen der Kunst
PS Argumentationstheorie
WS 2011/12
PS Kants Kritik der Urteilskraft
PS Willensfreiheit
SS 2011
PS Philosophie und Film
PS Tatsache und Denkstil: Ludwik Flecks Wissenschaftstheorie
WS 2010/11
PS Einführung in die analytische Sprachphilosophie
PS Paul Feyerabend: Wider den Methodenzwang
SS 2010
PS Der Begriff der Konstruktion in der Philosophie
PS Aristoteles: Grundlegende Texte
WS 2009/10
PS Einführung in die Philosophie des Geistes
PS John Rawls’ Theorie der Gerechtigkeit

 

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe