direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Dr. Gerrit Rößler

Lupe

Present Futures Forum Berlin | Verantwortliche Zukünfte gestalten durch integrative Wissenschafts- und Technikforschung

TU Berlin

Marchstraße 23, MAR 1-1
10587 Berlin

roessler[at]tu-berlin.de

Sprechzeiten nach Vereinbahrung.

Aktuelle Tätigkeit

Geschäftsführender Leiter des Present Futures Forum Berlin. Verantwortlich für Aufbau und konzeptionelle Entwicklung des Forums sowie für Veranstaltungsplanung und Netzwerkaufbau.

Kurzbiographie

Dr. Gerrit K. Rößler ist geschäftsführender Leiter des Present Futures Forum Berlin. In dieser Funktion ist er für den Aufbau des Forums und und dessen konzeptionelle Entwicklung verantwortlich. Gemeinsam mit der wissenschaftlichen Leitung entwickelt er Veranstaltungsformate und baut das interdisziplinäre Netzwerk des Forums aus.

Noch bis September 2019 war er Programmkoordinator des Deutschen Wissenschafts- und Innovationshauses (DWIH) in New York City. Er leitete dort das Tagesgeschäft des DWIH und baute Netzwerks und Partnerschaften des Hauses aus. Vor seiner Zeit am DWIH war er von 2012 bis 2017 Leiter des German Academic International Network (GAIN), ebenfalls in New York. GAIN ist eine gemeinsame Initiative des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Alexander von Humboldt-Stiftung. Dr. Rößler konzipierte und organisierte Veranstaltungen, Workshops und Schulungen zur Unterstützung deutscher Forscher in Nordamerika bei ihrer beruflichen Weiterentwicklung. Im In- und Ausland hat er zahlreiche Vorträge gehalten und in verschiedenen Zeitschriften Essays zum Aufbau und zur Pflege internationaler Netzwerke und Unterstützungsstrukturen für mobile Forscher veröffentlicht.

Dr. Rößler promovierte 2013 an der University of Virginia in deutscher Literatur und Kultur; davor absolvierte er 2007 das erste Staatsexamen in Musik und Englisch an der Universität Dortmund. Von 2011 bis 2012 arbeitete er als Assistant Adjunct Professor am Queens College, CUNY.

Werdegang

Werdegang
2017-2019
Programmkoordinator, Deutsches Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH), New York City
2012-2017
Direktor, German Academic International Network (GAIN), New York City
2013
Ph.D., Germanic Languages and Literatures, University of Virginia
2011-2012
Assistant Adjunct Professor, Queens College, City University of New York
2010-2012
Program Officer, German Academic International Network (GAIN), New York City
2010
Graduate Certificate for Comparative Literature, University of Virginia
2009
M. A., Germanic Literatures and Cultures, University of Virginia
2007
Erstes Staatsexamen, Sekundarstufe I und II, Musik und Englisch, Universität Dortmund
2005-2010
Graduate Teaching Assistant, University of Virginia
2005-2006
Director, Max Kade German House, University of Virginia


Publikationen

Publikationen
„’This is I, Hamlet the Dane!’ Hamlet’s Migration and Integration in the Dramatic Theater as Cyberspace” In Alien Imaginations: Science Fiction and Tales of Transnationalism, Ed. Siljia Maehl, Bloomsbury Academic, January 2015.
„Sounds of the Apocalypse: Preserving Cold War Memories in Ulrich Horstmann’s Radio Play Die Bunkermann-Kassette” In German Politics & Society, Ed. Yuliya Komska, Berghan, 2014, p. 94-109.
„Walking the Great Line: Underoath and Christian Fundamentalism in Punk Rock after 9/11” In The Politics of Post-9/11 Music: Sound, Trauma, and the Music Industry in the Time of Terror. Ed. Joseph P. Fisher, Brian Flota, Ashgate, 2011, p. 173-184. 
„Who’s afraid of Relativism? Battlestar Galactica and the Return of Moral Ambiguity” In Dawn of an Evil Millennium: Horror und Kultur im neuen Jahrtausend. Ed. Jörg van Bebber, Büchner Verlag, October 2011, p. 183-189.
„aura-factory” In Still Developing: A Story of Instant Gratification. Ed. Kevin Staniec, ISM, 2010, p. 32.

Wissenschaftskommunikation und Medienabdeckung

Wissenschaftskommunikation und Medienabdeckung
Interview mit Marina Hahn, German in New York, 5/2019
Gründen in den USA - Perspektiven aus der Szene” in Inside, Bundesverband Deutsche Startups, 8/2018
„Internationales Netzwerken” in Wissenschaftsmanagement -- Handbuch und Kommentar, Lemmens Medien, 2017
„Politik-Dialog mit wissenschaftlichem Nachwuchs” in Wissenschaftsmanagement Magazin, Lemmens Medien, 4/2016, p. 8-9.
„Global Interagieren -- Wissenschaftsmanagement in seinen internationalen Kontexten” conference proceedings of the annual meeting of Netzwerk Wissenschaftsmanagement e.V. 2015, mit Duebner-Gee, Kerstin in Wissenschaftsmanagement Magazin, Lemmens Medien, 6/2015, p. 28-31.
„Deutschland holt auf” in Forschung & Lehre, DHV, 2013, p. 30-31.
„Mobile Paare in der Wissenschaft” mit Duebner-Gee, Kerstin; Schäffner, Benjamin in Forschung & Lehre, DHV, 5/2012.
Diverse Interviews in deutschen und amerikanischen Medien. U.a.: Inside Higher Education, Süddeutsche Zeitung, Die Zeit, Deutschland Magazin, Deutschlandfunk

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe